D

Der Hochzeitsturm in Darmstadt ist für viele Paare eine begehrte Location um standesamtlich zu heiraten.

Zum Auftakt meiner Hochzeitssaison durfte ich ein Pärchen begleiten, welches dort heiratete. Zudem durfte ich das erste mal eine Deutsch-russische Hochzeit begleiten – für mich eine Premiere. Ich war persönlich sehr gespannt, da ich bereits im Vorfeld von den vielen Bräuchen gehört hatte.

Das Getting ready startete ich bei der sehr entspannten Braut. Sie machte sich bei Ihren Eltern im Obergeschoss fertig. Die Familie wartete zeitgleich hochgespannt im Erdgeschoss. Nachdem alle „ready“ waren, fuhren wir nach Darmstadt zum Hochzeitsturm. Dort nahm mich bereits der Bräutigam in Empfang. Dann war es soweit und die beiden sahen sich das erste Mal – ich liebe diese Momente!

Nachdem alle Hochzeitsgäste eingetroffen waren, ging es nach einer kurzen Einweisung in das wunderschöne Trauzimmer. Kleiner Tipp: Den Fahrstuhl zu nehmen ist kein Fehler :-).  Nach eine sehr persönlichen Rede der Standesbeamtin, gaben die beiden über den Dächern Darmstadt´s das Ja-Wort. Es wurde Sekt getrunken und gratuliert. Wir hatte noch einen wenig Zeit und nutzten die Gelegenheit an der Mathildenhöhe ein paar erste Portraits zu machen.

Am Prinz Emil Schlösschen angekommen, machte ich ein paar Bilder von der Location bevor die Gäste eintrafen. Danach fuhren wir in ein nahe gelegenes Waldstück um weitere Portraits zu schießen. Das Licht und die Farben waren an diesem Tag einfach phänomenal, anders kann man es nicht beschreiben.

Nun wurde es ernst, es stand die freie Trauung unter freiem Himmel an. Wie zu erwarten war auch auch diese sehr emotional und es sind einige Tränchen geflossen. Nach den Glückwünschen nahm die Hochzeit dann so richtig an Fahrt auf. Die Feier wurde von einer russischen Moderatorin geleitet. Diese führte die Hochzeitsgesellschaft gekonnt mit vielen verschiedene Programmpunkten durch die Nacht. Das Photobooth war mal wieder ein voller Erfolg und brachte sehr lustige Bilder ans Tageslicht.

Alle Traditionen aufzuzählen würde den Blog sprengen, aber einige sind bei mir in bleibender Erinnerung geblieben!  Zusammenfassend kann man sagen, dass an russischen Hochzeiten so etwas wie Pausen nicht existiert und ein Tag auf einer Deutsch-russischen Hochzeit für einen Fotografen sehr anstrengend ist. Dafür bekommt man unfassbar viele tolle Momente geliefert und ist am Ende des Tages froh, dabei gewesen zu sein.

 

Hochzeitsturm-Darmstadt-4 Hochzeitsturm-Darmstadt-1 Hochzeitsturm-Darmstadt-2 Hochzeitsturm-Darmstadt-6

Kommentare
Dein Kommentar

CLOSE MENU